Home
Home
Aktuelles
Programm
City Forum Kehl e.V.
Bilder
Presseinformationen
Sponsoren
Kontakt
Datenschutz
Aktuelles
24.02.2022


Der Kehler Messdi ist 1971 auf Initiative von Kehler Einzelhändlern ins Leben gerufen worden und wird seither vom Kehler Einzelhandel organisiert und durchgeführt. 49 mal in Folge hat das hervorragend funktioniert, obwohl die Finanzierung des mittlerweile beliebtesten Volksfestes der Ortenau immer schwieriger aber durch verschiedene Maßnahmen nachhaltig stabilisiert wurde.

„Die Finanzierung des Kehler Messdi basiert auf 3 Säulen.

1. Sponsoring

2. Zuschuss der Stadt Kehl

3. Aussteller Standgebühren

„Die Sponsoren unterstützen uns auch nach wie vor mit gleichem Engagement wie vor der Pandemie obwohl der ein oder andere selbst starke Einbußen zu verzeichnen hat. Ohne dieses Engagement unserer Sponsoren, welches mittlerweile ununterbrochen seit 17 Jahren aufrechterhalten wird, wäre die Durchführung des Kehler Messdi nicht möglich“, sagt Frank Riebel, Vorsitzender des Kehler Einzelhandels.  

Auch die Stadt Kehl unterstützt die Veranstaltung mit ihren Zuschüssen weiterhin uneingeschränkt und ist seit vielen Jahren sowohl monetär als auch personell ein verlässlicher Partner des Kehler Messdi. Und obwohl der Haushalt, pandemiebedingt, extrem stark belastet ist, werden diese Ressourcen dem Kehler Messdi zur Verfügung gestellt, um die Durchführung dieses Stadtfestes zu sichern.

Unseren Ausstellern, die dritte Säule, die zum Teil ausschließlich von solchen Festen wie dem Kehler Messdi leben, wurde durch die Pandemie die Existenzgrundlage genommen, was dazu führte, dass einige von ihnen ihren Betrieb einstellen mussten. Das macht die Organisatoren sehr betroffen, ist aber leider die Folge der vergangenen 2 Jahre. Die zu erwartenden Einnahmeverluste bewegen sich voraussichtlich im unteren 5-stelligen Bereich, die es nun zu kompensieren gilt. Hinzu kommen gestiegene Kosten der Dienstleister sowie wachsende Anforderungen an die Sicherheit der Besucher.

„Da wir aus den genannten Gründen die ersten beiden Säulen nicht noch mehr belasten können, haben wir uns dazu entschlossen, mit dem Crowdfunding an die zahlreichen Besucher und Freunde des Kehler Messdi zu appellieren, uns zu unterstützen, damit wir auch weiterhin ein kostenfreies Programm mit immerhin über 300 Akteuren jährlich auf unseren Bühnen bieten und den Kehler Messdi nach wie vor zu einem echten Erlebnis für unsere Besucher werden lassen können“ so Frank Riebel weiter.

Dabei war es den Organisatoren wichtig, nicht einfach nur um eine plumpe Spende zu betteln, sondern für jedes Engagement auch eine attraktive Gegenleistung zu bieten. Neben den kleinen „Dankeschöns“ erhält der Spender zusätzlich noch OHRbits, die den gleichen Wert haben wie die getätigte Spende. So erhält der 5€-Spender 50 OHRbits, der 20€-Spender 200 OHRbits und so weiter… also das bezahlte Geld wieder in anderer Währung zurück.

Bei einem Crowdfunding werden Ziele, sogenannte Meilensteine definiert, die es zu erreichen gilt. Der erste Meilenstein, den es zu erreichen gilt, beträgt 15.000,00 Euro. Hierbei handelt es sich um das zu erwartende Defizit aus den Ausstellereinnahmen. Bei Erreichen dieses Zieles gilt die Kampagne als erfolgreich, erst dann wird das Konto der Spender belastet. Mit diesem Geld ist die Durchführung des Kehler Messdi in gewohnter Form möglich, es müssen keine Abstriche gemacht werden.

Das übergeordnete Ziel liegt jedoch im Erreichen des 2. Meilensteines mit insgesamt 33.000,00 Euro. Mit diesem Geld ist es dann möglich, das 50-jährige Jubiläum des Kehler Messdi so zu feiern, wie sich das die Messdi ORGA vor der Pandemie vorgestellt hat. Dabei würden auch die Ideen aus der Ideenbox verwirklicht werden können. Wenn mehr als 15.000,00 Euro aber weniger als 33.000,00 Euro erreicht werden, soll zumindest ein Teil der Ideen zum Jubiläum verwirklicht werden.

Das definierte und favorisierte Endziel der Kampagne liegt jedoch im Erreichen des 3. Meilensteines mit insgesamt 58.000,00 Euro. Mit diesem Geld könnte dann zusätzlich zum Jubiläum auch das Kulturhaus mit in den Messdi vollumfänglich eingebunden werden. Ein 4-Tage-Programm auf einer zusätzlichen Bühne mit internationalen Bands, Einbindung des Stadtjugendrings und der Durchführung eines Band-Contests.

Die Veranstalter versichern, dass jeder Euro, der im Rahmen dieser Crowdfunding-Kampagne gespendet wird, ausschließlich für die Durchführung des Kehler Messdi verwendet wird. Im Zweifelsfall auch erst 2023, sollte der diesjährige Messdi wider Erwarten doch noch der Pandemie zum Opfer fallen und abgesagt werden. In diesem Fall landet das Geld zur weiteren Verwendung auf einem Sperrkonto.

„Wir freuen uns über wirklich jede Spende. Danke“ so die Organisatoren.

 

Zusätzliche Infos findet man unter: www.startnext.com/messdiretten

24.02.2022

... mehr
 
© 2008
Impressum


Sponsoren

Sparkasse Hanauerland

Kehl Marketing

Privatbrauerei Höpfner

Kehler Zeitung - Reiff Medien
Fürstenberg

City Center Kehl
E-Werk Mittelbaden

Aqua Roemer

>Goos Design

Hitradio Ohr


messdiguide
Nächste Messdi 21.-24. Mai 2009
erkaufsoffener Sonntag 24. Mai 2009